Einzelprojekt

Die Kulturstrolche erobern Burg Veynau

Junges Gemüse in alten Gemäuern

Am 23. und 24. Mai 2012 haben die Euskirchener "Kulturstrolche" den Firmensitz des MedienLabors "CLAUSEN+REITSMA" auf Burg Veynau erobert. Und dann standen einmal nicht Internetseiten, Apps oder Kataloge im Mittelpunkt des Interesses, sondern Rittersaal, Verlies, Burgküche und Backofen.

Dr. Gabriele Rünger, Vorsitzende des Geschichtsvereins des Kreises Euskirchen, ist mit den Grundschülern der Westschule Euskirchen aus der Medienwelt des 21. Jahrhunderts eingetaucht in das Mittelalter, als Burgfräulein und Ritter und nicht Programmierer oder Mediengestalter den Alltag auf Burg Veynau beherrschten.

Und da gab es wirklich spannende Dinge zu besichtigen: Die Vorburg, die früher der Bewirtschaftung der Anlage diente, den Burggraben, den großen Backofen und das Verlies, in dem es richtig gruselig wurde, als plötzlich das Licht ausging.

Gestärkt mit Orangensaft und Gummibärchen, stilecht serviert an der langen Tafel im Rittersaal, ging es dann in den Burghof, wo die Kulturstrolche in einem Quiz ihr neu erworbenes Wissen testen konnten.

Hier können Sie die Pressemitteilung zur Verbreitung und für lokale Zwecke herunterladen: